Allgemeines

Wie im allgemeinen Teil schon ausgeführt, ist die elektronische Identität im Prinzip X.509 2.0. Wir können daher alles von X.509 1.0 nutzen und müssen uns nur um den Teil 2.0 kümmern, was natürlich auch eine Menge an Codierung mit sich bringt.

In diesem Kapitel sind die Quellen hinterlegt, so dass jeder mitarbeiten oder etwas in seinen Projekten nutzen kann. Lizenzbedingungen vereinfacht ausgedrückt: sofern nicht ausdrücklich etwas anderes gesagt wird, könnt ihr damit machen, was ihr wollt, tragt aber selbst die Verantwortung und könnt uns nichts in die Schuhe schieben, wenn etwas schief geht.

Wer an bestimmten Stellen mitarbeiten und seine Arbeit hinterher im Projekt wiederfinden will, stimmt das bitte vorher mit uns ab. Wer ohne Rücksprache etwas einreicht, muss leider damit rechnen, dass wir seinen Code nicht oder nur überarbeitet akzeptieren können. Wenn das Projekt langfristig durch viele Mitarbeiter bearbeitbar bleiben soll, ist leider eine gewisse Abstimmung notwendig.

Wir haben z.Z. noch kein Versioning und auch kein Repository. Die Quellen werden von uns von Zeit zu Zeit aktualisiert, und um sicher zu sein, mit der aktuellen Version zu arbeiten, müsst ihr ab und zu mal reinschauen, ob es etwas Neues gibt. Wenn eine neuere Version herausgekommen ist, könnt ihr mit kompare oder einem vergleichbaren Programm die aktuellen Quellen mit eurer eigenen Arbeit mergen (wer Windows benutzt, kann beispielsweise WinMerge verwenden).

Die EI soll letztendlich auf allen Arten von Systemen laufen, was bedeutet,

  • dass ihr das OS verwenden könnt, das euch am meisten liegt oder für das ihr etwas entwickelt (empfohlen sei Linux, da man im Allgemeinen damit die wenigsten Probleme hat).
  • dass der Code keine OS-Spezifika verwenden darf oder, wenn das aus verschiedenen Gründen doch sinnvoll sein sollte, durch #define - Anweisungen auf andere Systeme umgeschaltet werden kann.

Als Programmiersprache ist, soweit systembedingt im Einzelfall nicht etwas anderes notwendig ist, C++ in der Version 2011 vorgesehen. Als IDE verwenden wir QtCreator, jedoch kannst du natürlich auch jede andere IDE verwenden, bist dann aber selbst dafür zuständig, das zum Laufen zu bekommen. Der Code ist reiner C++ - Code ohne irgendwelche Frameworks für bunte Bilder (zumindest ist das derzeit so vorgesehen).

Wichtig

Wenn du bereits eine Version auf deinem System eingerichtet hast und eine neue vom Server lädst, beachte bitte, dass sich die Verzeichnisstruktur ändern kann.

Fragen, Anregungen und Diskussionen gerne über das Forum .